Helfen

Ich bin 16 Jahre oder älter. Wie kann ich bei LautStark! dabei sein? Du kannst uns „verstärken“, also unterstützen. Hier erklären wir wie.

Wenn du schon vor der Veranstaltung unterstützen möchtest, dann findest du Infos dazu hier.

als Gruppenleiter*in

Als Gruppenleiter*in übernimmst du die Aufsichtspflicht für bis zu 6 Kinder. Mit dem Betreuungsschlüssel von 1:6 möchten wir sicherstellen, dass alle Teilnehmender*innen gut betreut sind und sich wohlfühlen. Damit auch Kinder außerhalb der KjG die Möglichkeit haben bei LautStark! teilzunehmen, brauchen wir auch Menschen, die die Gruppenleitung für diese Teilnehmer*innen übernehmen. Dein Job: Auf der Veranstaltung deine Gruppe betreuen, zwischendurch im Chill-Bereich für Gruppenleiter*innen entspannen und abends den Tag gemütlich ausklingen lassen.

→ melde dich als Gruppenleiter*in hier an.

als Workshop-Leitung

Vielleicht hast du Lust ein inhaltliches Angebot zu leiten. Dein Job: Auf der Veranstaltung leitest du einen Workshop, je nachdem was du gut kannst und dir selber zutraust. Wir stellen Workshop-Vorlagen zur Verfügung oder du gestaltest das Angebot nach deinem Ermessen. Du bist ein Bühnentalent, Expert*in für was richtig Cooles, Sprachtalent, Musiktalent?

Tatkraft-Workshop: Aktive, kreative, praktische Aktionen zu einem Thema

Das ist entspannt für dich und du musst keine Zeit in die Vorbereitung stecken.

Wenn du in deiner Ortsgruppe Gruppenleiter*innen beim Zeltlager bist oder eine Gruppenstunde leitest, eine Gruppenleiter*inneschulung besucht hast, kannst du auch einen Tatkraft-Workshop halten.

Die Betreuer*innen der Workshops erhalten jeweils eine Einweisung und einen genauen Programmablauf für den Workshop am Abend zuvor. Beispiele könnten sein: Es könnten Workshops folgender Art werden: Exkursionen zu Rathaus, Gericht oder Umweltstation, Plastik in der Stadt sammeln, Äpfel pflücken…
Denkfabrik-Workshop: Altersgerechte inhaltliche Auseinandersetzung mit einem Thema, anschließend stellen die Teilnehmenden Forderungen für die Abschluss-Demonstration auf.

Denkfabrik-Workshops gibt es in zwei Stufen, „Expert*innen“ und „Einsteiger*innen“. Kinder und Jugendliche entscheiden selbst darüber, an welcher Stufe sie teilnehmen möchten.

Wenn du schon mal als Teamer*in Gruppenleiter*innenschulungen oder Kurswochen geteamt hast, Lagerleitung oder Pfarrleitung bist, bist du geeignet, einen Denkfabrik-Workshop zu halten. Du bekommst eine Workshop-Vorlage mit Methoden-Vorschlägen und Zielsetzungen und gestaltest das Angebot im Rahmen eines der Themen (Umwelt, Gerechte Gesellschaft, Globale Gerechtigkeit, Kirche und Glauben, Bildung und Schule) in eigenem Ermessen.

→ melde dich als Workshop-Leitung hier an. Gib beim Einsatzbereich „Workshop-Leitung“ an.

als Helfer*in

Helfer*innen melden sich in der regulären Anmeldephase an, aber zahlen nur einen freiwilligen Teilnehmer*innenbeitrag. Du kannst für die ganze Veranstaltung als Helfer*in dabei sein, oder auch nur für einzelne Tage. Dein Job: Überleg dir, in welchem Bereich du deine Unterstützung zur Verfügung stellen möchtest. Das gibst du bei der Anmeldung an.

Auf der Veranstaltung könntest du Aufgaben übernehmen wie Technik, Fahrdienst, Sanitärdienst, Hüpfburg betreuen, Kochen, Spülen, Essensausgabe, Infos-Stand betreuen, Nachtwache in der Turnhalle, und vieles mehr. Helfer*innen können auf der Veranstaltung keine Aufsichtspflicht für Kinder und Jugendliche gleichzeitig übernehmen.

→ melde dich als Helfer*in hier an.

Verstärken vorab

Ihr könnt uns schon heute unterstützen:

Als KjG-Gruppe

  • Eure Gruppenkinder für LautStark! begeistern und Flyer und Plakate verteilen (Hier downloaden und hier in Papierform bestellen)
  • Präsentation über LautStark! in der nächsten Leiterrunde und Mitgliederversammlung zeigen (download hier)
  • Eigene Grafiken erstellen: Hier findest du alle Grafiken, mit denen du eigene Flyer, sharepics und Bilder erstellen kannst, um in deiner KjG-Gruppe LautStark! zu bewerben
  • Fragt bei eurem Diözesanverband nach, ob es schon eine Regelung zur gemeinsamen Anreise gibt. Kontakt zu der für euren Diözesanverband zuständigen Person findet ihr hier.
  • macht bei der 72-Stunden-Aktion mit und macht auch hier schon auf LautStark! aufmerksam! Wir haben uns für euch eine LautStark!e 72-Stunden-Aktionsidee überlegt, die ihr als Do-It-Projekt durchführen könnt! Ihr findet diese hier.

Als Einzelperson

  • Unterstützung im Team Öffentlichkeitsarbeit
    • Wir suchen Eure Kapazitäten (können auch ganz kleine sein), um unsere Teams Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Social Media Posts zu unterstützen. Melde dich unter lautstark@kjg.de
  • Unterstützung im Team Inhalt
    • bei der Vorbereitung von Programmpunkten (inhaltlich, aber auch bei der Recherche und Anfrage von z.B. Referent*innen). Melde dich unter lautstark@kjg.de

Als Diözesanverband

  • macht bei euch im Diözesanverband deutlich, dass LautStark! eine Veranstaltung aller KjG-Diözesanverbände ist, also auch eure! Platziert LautStark! ab sofort bei jedem Diözesanausschuss, bei der Diko und bei Pfarreibesuchen.
  • Überlegt, ob und wie ihr eine gemeinsame aus eurem Diözesanverband organisieren könnt. Schließt euch unter Umständen mit Nachbar-DVs zusammen.
  • Sprecht eure Teams an, ob sich Mitglieder der Teams sich vorstellen können, Workshop-Leitungen zu übernehmen
  • Fragt bei eurem Förderverein, ob sie euch finanziell bei dem Teilnehmerbeitrag unterstützen wollen.

Und wir würden uns über eine Sache besonders freuen, unabhängig davon, in welcher Rolle ihr dies gerade lest: Sprecht Nicht-KjG Gruppen gezielt an. Wir wollen explizit auch Werbung außerhalb der KjG machen, also an anderen Orten, an denen sich Kinder und Jugendliche aufhalten. Auch Kinder aus Familien mit kleinem Budget, migrantisch-gelesene Kinder und Jugendliche, solche mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen sind willkommen. Fragt dazu gerne bei Yu Niedermayer nach, wie die Teilnahme ermöglicht werden kann.